CAS
Musik

Kinder und Jugendliche zum aktiven Musizieren zu begeistern und ihnen einen wertfreien Zugang in die Vielfalt der Musik zu ermöglichen, ist eine grosse Herausforderung. Als musikinteressierte Lehrperson vertiefen Sie in diesem Lehrgang Ihre musikalischen Fertigkeiten. Anhand von Inputs, Hospitationen und Austausch in Lerngruppen entwickeln Sie Ihren Musikunterricht weiter und erproben, leiten und gestalten gemeinsam mit Schülerinnen und Schüler musikalische Umsetzungen und Projekte.

Beginn Lehrgang

Sommer 2024

Dauer

2 Jahre

Sprache

Deutsch

Umfang

15 ECTS-Punkte

Preis

CHF 6'900.-

Anmeldung

bis 30. April 2024

Die PH Graubünden bietet

  • vielfältige praktische Vertiefung in allen Bereichen der Musik
  • Themenbasierte und stufenspezifische Weiterentwicklung von Musikunterricht
  • Lerngruppen, kollegiale Hospitationen, persönliche Begleitung
  • CoLearning zum Üben, Musizieren, Gestalten

Sie bringen mit

  • Lehrdiplom
  • parallel zum Lehrgang ein Praxisfeld, in dem Sie die Inhalte des Lehrgangs direkt umsetzen können

Informationen

Module

Musikalische Fertigkeiten

- Führen, leiten, begleiten mit Stimme, Dirigieren und Instrument
- Vokal, instrumental, perkussiv musizieren
- Vertiefen der eigenen musikalischen Fertigkeiten inkl. Instrumentalunterricht

Musik - Raum - Bewegung

- Material - Gegenstände - Klangerzeuger
- Improvisation
- Performance

Musik Unterrichten

- Musikunterricht weiterentwickeln und gemeinsam denken
- Kollegiale Hospitationen und Praxisfeld
- Aktives Musikhören
- Musikalische Lehr- und Lernprozesse und fachdidaktische Konzepte
- Gestaltungsprozesse

Musik Gestalten

(Zertifikatsmodul)

- Konzeption, Erarbeitung und Durchführung einer musikalischen Produktion
- Kunst als Haltung und Schule als Ort kultureller und musikalischer Bildung
- Transformation und Performanz in musikalischen Gestaltungen
- Einblicke in musikalische Projekte und Schulproduktionen

Zulassung

Voraussetzung für die Aufnahme ist in der Regel ein von der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkanntes Lehrdiplom.
Personen, welche die obgenannten Voraussetzungen nicht erfüllen, können «sur dossier» von der Prorektorin/dem Prorektor zugelassen werden.

Kontakt

Ihr Browser (IE 11) ist leider zu alt und wird nicht mehr unterstützt.