Kurs
Tagung Begabungsförderung heute 2023; Balancieren: verschiedenen Ansprüchen gerecht werden

Datum

18.03.2023 - 18.03.2023

Zeit

09:00 - 16:20

Ort

Chur, Pädagogische Hochschule Graubünden, Beginn in der Aula

Leitung

Dr. Petra Klingenstein, Prof. Dr. Marion Rogalla und Corina Peterelli Fetz

Anmeldefrist

26.02.2023

Gesamtkosten

210.00 CHF

Dauer

Samstag, 18. März 2023, 09.00 -16.20 Uhr

Adressaten und Thema


An der kommenden Tagung «Begabungsförderung heute» dreht sich alles um das Thema «Balancieren». Balancieren inmitten der Spannungsfelder, in welchen sich die Begabungs- und Begabtenförderung heute bewegt. Am Samstag, 18. März 2023 nähern sich Fachleute aus Wissenschaft und Praxis aktiv dem Thema. An der Tagung werden verschiedene Ansprüche an die Begabungs- und Begabtenförderung aufgenommen und es wird aufgezeigt, wie die Praxis diesen gerecht werden kann.

Die Tagung richtet sich an Lehrpersonen aller Volksschulstufen, an Fachpersonen der Schulischen Heilpädagogik und der Begabungs- und Begabtenförderung sowie an Schulleitungen.

Weitere Informationen zur Tagung, sowie zum Flyer und den Workshopbeschreibungen finden Sie hier.

Das Tagungsteam der Pädagogischen Hochschulen Graubünden und St. Gallen freut sich auf viele Teilnehmende und bereichernde Austauschmöglichkeiten.

Referate


Referat von Prof. Dr. Gabriele Weigand:
„Begabungs- und Begabtenförderung als Motor für Schulentwicklung“

Referat von Joelle Huser:
"Wie helle Köpfe mit ungesunden Perfektionismus wieder in die Balance kommen können"

Workshop 1 und Workshop 2


Workshop 1;
Begabungsfördernde Schulentwicklung – Schule gemeinsam an Werten und Zielen ausrichten
von Prof. Dr. Gabriele Weigand, Anna Fischer und Katharina Weiand


Workshop 2;
Mentoring beschwingt
von Katrin Berweger und Marianne Buser Steiger

Workshop 3 und Workshop 4


Workshop 3;
Keiner spricht von Wunderkindern! Warum Exzellenzförderung an Schulen wichtig ist
von Regula Haag


Workshop 4;
MINTturoren/here 4 you
von Petra Seifert

Workshop 5 und Workshop 6


Workshop 5;
Filmen und Filmschnitt
von Guido Knaus


Workshop 6;
Lernen über ästhetisches Forschen
von Judith Rüegg

Workshop 7 und Workshop 8


Workshop 7;
Twice exceptional– doppelt herausgefordert Hochbegabte Schüler im Autismus-Spektrum – ein Balanceakt
von Sandra Kamm Jehli


Workshop 8;
Spiel und Kompetenzorientierung als Element zur Förderung im 1. Zyklus
von Catherine Lieger

Workshop 9, Workshop 10 und Workshop 11


Workshop 9;
Die Sprachkommode – Diagnose und Förderung
von Katarina Farkas


Workshop 10;
Neugier und Entdeckerlust ausleben. Kinderlab – ein Ort an dem dieses Bedürfnis gestillt werden kann
von Elisabeth Flury


Workshop 11;
Umsetzung eines Pullouts – Ideen aus der Praxis
von Rahel Wellauer

Kosten


Tagungsbeitrag CHF 210.- (inklusive Verpflegung)
Studierende der PHSG und PHGR bezahlen CHF 30.- für die Verpflegung.


Ihr Browser (IE 11) ist leider zu alt und wird nicht mehr unterstützt.