Begabungs- und Begabtenförderung

Die Begabungen von Kindern und Jugendlichen sind sehr vielfältig. Dieser Vielfalt soll in den Schulen mit gezielten Angeboten zur Begabungs- und Begabtenförderung Rechnung getragen werden. Mit einem Fokus auf die ganze Spannbreite der Förderung von Begabungen und besonders begabten Schüler:innen möchte die PH Graubünden die Schulen darin unterstützen, die Potentiale ihrer Schüler:innen möglichst zur Entfaltung zu bringen.

Der Bildungsauftrag der Schule verlangt, dass Ressourcen erkannt und Stärken der Kinder und Jugendlichen gefördert werden. Die Begabungs- und Begabtenförderung ist somit ein wichtiger Bestandteil von Unterricht und Schulentwicklung. Dabei sind u.a. folgende Fragen von Bedeutung:

  • Wie kann Begabungsförderung innerhalb von Klassen, Stufen oder des ganzen Schulhauses umgesetzt oder aufgebaut werden?
  • Wie kann der begabungsfördernde Unterricht optimiert werden?
  • Wie kann ein Angebot für besonders begabte Kinder aufgebaut oder optimiert werden?

Abgestimmt auf die Bedürfnisse der Schule und Gegebenheiten vor Ort werden Grundlagen vermittelt und die Schulen in der Realisierung der gewünschten Schwerpunkte unterstützt.

Auswahl thematischer Schwerpunkte

Massgeschneiderte Formate

In Absprache mit den Schulen werden passende Formate für die Umsetzung der Weiterbildung oder Beratung festgelegt. Dies können zweistündige Workshops, halb- oder ganztägige Kurse in der individuellen oder schulinternen Weiterbildung sein. Alle zwei Jahre wird in Kooperation mit der PH St. Gallen eine Tagung zu Begabungs- und Begabtenförderung durchgeführt.

Ergänzend bietet die PH Graubünden Beratungen für Lehrpersonen, Schulleitungen oder Schulteams an, um die Umsetzung der Begabungs-und Begabtenförderung an ihrer Schule weiterzuentwickeln.

Tagung zum Thema

Contact

Ihr Browser (IE 11) ist leider zu alt und wird nicht mehr unterstützt.