Weiterbildung
Medien und Informatik

Mit dem Lehrplan 21 haben sowohl die Medienbildung als auch die Informatik einen festen Platz in der obligatorischen Schule. Die Pädagogische Hochschule Graubünden bietet Ihnen hierzu vielfältige Weiterbildungen an. Beispielsweise führt sie in Kooperation mit der ETH Zürich die beiden CAS-Programme «Informatik» und «Informatikdidaktik» durch. Darüber hinaus stehen Ihnen als Lehrperson mit dem MINTzentrum und dem MINTmobil praxisorientierte Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

CAS Informatik und Informatikdidaktik

Informatik ist eine universelle Sprache und prägt die digitale Transformation der Gesellschaft massgeblich. Dieser Prozess verändert Schule und Unterricht. Der Lehrgang zeigt Ihnen auf, wie Sie bei Schülerinnen und Schülern den Erfindergeist und die Begeisterung für Informatik wecken. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern verstehen Sie Informatik als systematisches und kreatives Lösen von Problemen.

mehr Informationen

CAS Pädagogischer ICT-Support (PICTS)

Der Fachbereich Medien und Informatik bereitet Kinder und Jugendliche auf die digitalisierte Welt vor. Mit dem CAS PICTS werden die Teilnehmenden zu Expertinnen und Experten für den Fachbereich Medien und Informatik in der Schule. Sie erhalten kompaktes, praxisrelevantes Grundlagenwissen für ihre (zukünftige) Tätigkeit als pädagogische:r ICT-Supporter:in und erproben verschiedene Szenarien und Tools während der Präsenztage und im eigenen Tätigkeitsfeld.

mehr Informationen

Ihr Browser (IE 11) ist leider zu alt und wird nicht mehr unterstützt.