schulnetz21 graubünden I grischun I grigioni

Schulnetz21 – das Schweizer Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen

«Gesundheit stärkt Bildung.»

Auf dieser Grundlage ist der Kanton Graubünden dem Schweizer Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen – dem Schulnetz21 – beigetreten. Das  Schulnetz21 umfasst über 2000 Schulen in allen vier Sprachregionen und unterstützt sie in ihrer langfristigen Umsetzung von Gesundheitsförderung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Neu gehört auch der Kanton Graubünden zum nationalen Schulnetz21

Bündner Schulen, welche sich auf den Weg zu einer gesundheitsfördernden Schule machen, werden von Fachpersonen des Gesundheitsamtes und der PH Graubünden begleitet und unterstützt. Die Themen sind vielfältig:

  • Schulklima
  • psychosoziale Gesundheit von Lehrpersonen, Schulleitungen und Schüler:innen
  • Ernährung und Bewegung
  • Suchtprävention
  • Partizipation
  • naturnahe Umgebungsgestaltung
  • und vieles mehr

 

Jede Schule entscheidet selbst, bei welchem Thema sie ansetzt. Ziel ist es, allen an der Schule beteiligten Personen Angebote und Strukturen zur Verfügung zu stellen, die den gesunden Lebensstil fördern und zum Erhalt der Gesundheit und Leistungsfähigkeit beitragen. So ist die Basis gelegt für einen Lern-, Arbeits- und Lebensort Schule, an dem sich alle wohlfühlen und weiterentwickeln können.

Kontakt

Ihr Browser (IE 11) ist leider zu alt und wird nicht mehr unterstützt.