20. Alemann:innentagung
Dialekt in Gesellschaft und Schule

Die 20. Arbeitstagung zur alemannischen Dialektologie (Alemann:innentagung) findet vom 7. bis 9. September 2022 (mit fakultativem Warm-up am Vorabend) an der Pädagogischen Hochschule Graubünden in Chur (Schweiz) statt. Sie wird in einer Kooperation von der Pädagogischen Hochschule Graubünden (PHGR) und vom Institut für Kulturforschung Graubünden (ikg) organisiert.

Das Rahmenthema der Tagung lautet "Dialekt in Gesellschaft und Schule".

 

Den Call for Papers finden Sie unten (Deadline: 12.12.2021).

 

Das Organisationsteam:

Dr. Susanne Oberholzer (PHGR)

Dr. Oscar Eckhardt (ikg)

MSc. Dominique Caglia (PHGR)

M.A. Noemi Adam-Graf (ikg)

Dragana Damjanovic

Bernadette Guidon

 

Flyer Download

Call for papers

Vom 7. bis 9. September 2022 wird die 20. Arbeitstagung zur alemannischen Dialektologie (Alemann:innentagung) an der Pädagogischen Hochschule Graubünden stattfinden. Die PH Graubünden und das Institut für Kulturforschung Graubünden organisieren die Tagung gemeinsam. Die 20. Alemann:innentagung ist dem Schwerpunktthema «Dialekt in Gesellschaft und Schule» gewidmet. Der Fokus liegt somit auf Fragestellungen zum Gebrauch der alemannischen Dialekte im gesellschaftlichen und schulischen Kontext. Erwünscht sind in diesem Sinne ausdrücklich auch Beiträge, die didaktische Aspekte in Zusammenhang mit alemannischen Dialekten ins Auge fassen. Da die Tagung im dreisprachigen Kanton Graubünden stattfinden wird, sind zudem Themen, die den Dialekt im mehrsprachigen Kontext fokussieren, sehr willkommen. Wie gewohnt, bietet die Alemann:innentagung darüber hinaus Platz für Beiträge zu allen Bereichen der alemannischen Dialektologie.

 

Bestätigte Hauptvortragende:

  • Helen Christen (Universität Freiburg i. Ue./Fribourg)
  • Andrea Ender und Irmtraud Kaiser (Universität Salzburg)
  • Pascale Erhart (Université de Strasbourg)
  • Cordula Löffler (PH Weingarten)
  • Susanne Oberholzer (PH Graubünden/Universität Zürich)

 

Als Präsentationsformen sind Vorträge (20 Minuten), Poster und Multimedia-Präsentationen vorgesehen. Eine Publikation ausgewählter Beiträge in einem Sammelband ist geplant.

 

Abstracts für Vorträge, Poster oder Multimedia-Präsentationen (max. 350 Wörter ohne Bibliografie) können Sie über ConfTool bis zum 12. Dezember 2021 einreichen. Die Abstracts werden im Anschluss anonym begutachtet. Sie erhalten die Zu- oder Absage bis Mitte März 2022.

Die Anmeldung für die Tagung ist ab Januar 2022 über ConfTool möglich. Die Tagungsgebühr beträgt 120 CHF (reduzierte Gebühr für Studierende und Doktorierende: 50 CHF).

 

Am Vorabend der Tagung, 6. September 2022, findet ein Warm-up statt, die Tagung selbst beginnt am Mittwoch, 7. September, und endet am Freitagnachmittag, 9. September 2022. Genauere Informationen entnehmen Sie unseren Tagungswebseiten: www.phgr.ch/dialektologie bzw. www.kulturforschung.ch/dialektologie.

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme, spannende Gespräche und neue Erkenntnisse. Bei spezifischen Fragen zum «Call for Papers» oder zur Tagung im Allgemeinen steht Ihnen das Organisationsteam gerne zur Verfügung.

Programm

Das detaillierte Programm folgt im Frühsommer 2022.

Anmeldung

Die Anmeldung für die Tagung wird ab Januar 2022 über unsere ConfTool-Seite möglich sein.

Der Tagungsbeitrag beträgt

  • 50 CHF für Studierende und Doktorierende (mit Legi/Studierendenausweis)
  • 120 CHF für alle anderen Teilnehmer:innen.

Der Beitrag umfasst die Kosten für die Tagungsunterlagen, die Kaffeepausen sowie den Apéro bei der Posterpräsentation.

Organisation

Die 20. Alemann:innentagung wird von der Pädagogischen Hochschule Graubünden (PHGR) und dem Institut für Kulturforschung (ikg) gemeinsam organisiert.

 

Organisationsteam

  • Dr. Susanne Oberholzer, PHGR
  • Dr. Oscar Eckhardt, ikg
  • M.A. Noemi Adam-Graf, ikg
  • MSc Dominique Caglia, PHGR
  • Dragana Damjanovic
  • Bernadette Guidon

 

Scientific Committee

  • Claudia Bucheli Berger (Universität Zürich/Universität Innsbruck)
  • Katharina Korecky-Kröll (Universität Wien)
  • Simon Pickl (Paris-Lodron-Universität Salzburg)
  • Simon Pröll (Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • Christoph Purschke (Universität Luxemburg)
  • Verena Sauer (Christian-Albrechts-Universität Kiel)
  • Oliver Schallert (Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • Hans-Peter Schifferle (Ehemaliger Chefredaktor Schweizerisches Idiotikon)
  • Claudia Schmellentin Britz (FHNW)
  • Philipp Stoeckle (Österreichische Akademie der Wissenschaften)
  • Alexander Werth (Universität Passau)

Tagungsort: PH Graubünden

Die Tagung findet an der Pädagogischen Hochschule Graubünden (PHGR) in Chur statt.

Chur ist die Haupstadt des Kantons Graubünden, liegt im Südosten der Schweiz und ist die älteste Stadt des Landes.

Die PH Graubünden ist ist die einzige dreisprachige Pädagogische Hochschule der Schweiz und bietet den Studierenden die Möglichkeit, ihre Studiengänge in allen drei Kantonssprachen (Deutsch, Rätoromanisch, Italienisch) zu absolvieren.

Die Forschung an der PH Graubünden befasst sich mit aktuellen Themen im schulischen Umfeld. Im Bereich Sprachen befindet sich seit 2019 eine Sonderprofessur für Integrierte Mehrsprachigkeitsdidaktik im Aufbau, die für die Organisation der 20. Alemann:innentagung (in Kooperation mit dem Institut für Kulturforschung Graubünden) verantwortlich ist.

 

Lage der PH Graubünden

Die PH Graubünden befindet sich an der Scalärastrasse 17 in Chur: zum Lageplan.

 

Information zur Situation aufgrund der Corona-Pandemie

Wir hoffen, dass die Pandemie bis im Herbst 2022 so weit eingedämmt ist, dass eine Tagung vor Ort möglich ist.

Anreise

Chur ist mit dem öffentlichen Verkehr gut erreichbar.

Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, da die Parkplätze der PH Graubünden unter der Woche nur Fahrzeugen mit Bewilligung zur Verfügung stehen.

 

Anreise mit dem öffentlichen Verkehr

Anreise zum Bahnhof Chur

Für Informationen zur Anreise zum Bahnhof Chur und von dort weiter zur PH Graubünden empfehlen wir den Fahrplan der Schweizerischen Bundesbahnen SBB.

 

Anreise vom Bahnhof Chur zur PH Graubünden

  • Bus Nr. 3 ab Bahnhof Richtung Masans/Haldenstein/Untervaz bis Haltestelle «Weisstorkel», dann Weisstorkelgasse bergwärts gehen.
  • Bus Nr. 4 ab Bahnhof Richtung Spitäler/Altersheim bis Haltestelle «Waldhaus», dann die Scalärastrasse hinunter.

Fahrplan Stadtbus Chur: https://churbus.ch/

 

Billette für den Chur Bus

Für Informationen zu den Einzelbilletten und Tageskarten für den Chur Bus verweisen wir auf die Webseite von Chur Bus. Ab zwei Fahrten pro Tag lohnt sich der Kauf einer Tageskarte für 6 CHF. Billette können am Bahnhof, im Bus oder im Voraus online gekauft werden.

 

Anreise mit dem Auto

Autobahn A13 bei der Ausfahrt Chur Nord verlassen, stadteinwärts rund 1 km auf der Masanserstrasse fahren, dann links in die Scalärastrasse einbiegen

Die Parkplätze der Pädagogischen Hochschule stehen von Montag bis Freitag (07:30-17:30) ausschliesslich Fahrzeugen mit Bewilligung zur Verfügung. Parkmöglichkeiten finden Sie an der Scalärastrasse, der Cadonaustrasse, bei der Heiligkreuzkirche (Einfahrt Giacomettistrasse) und im Parkhaus beim Kantonsspital Graubünden. Alle angegebenen Parkmöglichkeiten liegen nur wenige Gehminuten von der Pädagogischen Hochschule entfernt.

Unterkunft

Die folgenden Hotels in Chur können wir empfehlen. Einige bieten Ihnen Spezialkonditionen, wenn Sie erwähnen, dass Sie eine Tagung an der Pädagogischen Hochschule besuchen. Sie sollten in diesem Fall nicht online buchen, sondern per E-Mail oder Telefon reservieren.

Wir empfehlen Ihnen, die Zimmerreservation frühzeitig vorzunehmen. Alle Hotels sind mit dem Churer Stadtbus gut zu erreichen.

 

Unterkünfte mit Preisanlass für Tagungsteilnehmende

Romantik Hotel Stern****

Traditionelles Hotel in der Altstadt von Chur – sehr komfortabel. Sie erhalten einen Preisnachlass von 12 %, wenn Sie einen Anlass an der PHGR besuchen.
Standard-Zimmer: CHF 125.00

Reichsgasse 11
7000 Chur
Telefon 081 258 57 57
E-Mail: stern@romantikhotels.com
https://www.stern-chur.ch/

 

Hotel ABC****

Modernes Hotel in Chur beim Bahnhof– sehr komfortabel. Sie erhalten einen Preisnachlass, wenn Sie einen Anlass an der PHGR besuchen.
Standard-Zimmer: CHF 138.00 (statt 163.00)

Ottostrasse 8
7000 Chur
Telefon: 081 254 13 13
E-Mail: abc@hotelabc.ch
https://www.hotelabc.ch/de/Hotel-ABC

 

Hotel Chur***

Traditionelles Hotel in Chur – Mittelklasse. Sie erhalten einen Preisnachlass von 10 %, wenn Sie einen Anlass an der PHGR besuchen.
Einzelzimmer CHF 93.00 (Budget) bis CHF 125.00 (Comfort) vor Preisnachlass.

Welschdörfli 2
7000 Chur
Telefon: 081 254 34 00
E-Mail: info@hotelchur.ch
https://www.hotelchur.ch/

 

Unterkünfte ohne Preisnachlass

Hotel Freieck***

Traditionelles Hotel in der Altstadt – Mittelklasse. Einzelzimmer: CHF 100.00 bis 140.00

Ambiente Hotel Freieck
Reichsgasse 44
7000 Chur
Telefon: 081 255 15 15
E-Mail: hotel@freieck.ch
https://www.freieck.ch/de/

 

Hotel Drei Könige

Traditionelles Hotel in der Altstadt – Mittelklasse. Einzelzimmer: CHF 100.00 bis 140.00

Reichsgasse 18
7000 Chur
Telefon: 081 354 90 90
E-Mail: info@dreikoenige.ch
https://www.dreikoenige.ch/de/

 

Hotel Ibis Chur**

Modernes Hotel einer Hotelkette. Einzelzimmer: ab CHF 112.00

Richtstrasse 19
7000 Chur
081 252 60 60
https://ch.hotels.com/ho179274/ibis-chur-chur-schweiz/

 

Viva Hostel (Jugendherberge)

Jugendherberge
Privatzimmer: ab CHF 88.00
Mehrbettzimmer: ab CHF 40.00

Welschdörfli 19
7000 Chur
Telefon: 079 836 05 24
https://viva-hostel.ch/viva-hostel/

 

Private Unterkünfte

Airbnb

 

Wohnheim Scalära

Das Wohnheim Scalära ist unmittelbar neben der PH Graubünden und bietet Zimmer für Studierende und Gäste mit Etagen-Bad. Preise ca. CHF 50.00

Kontaktadresse:

Oliver Wirz
Tel: 081 257 58 58
Mail: oliver.wirz@ahb.gr.ch

 

Für weitere Unterkunftsmöglichkeiten verweisen wir auf die Webseiten von Chur Tourismus (HotelsBed and Breakfasts und PensionenFerienwohnungen) und Graubünden Tourismus.

Kontakt

Ihr Browser (IE 11) ist leider zu alt und wird nicht mehr unterstützt.