Logo PHGR

Mitwirkungskommission

Die PHGR gewährt ihren Angehörigen gem. Art. 30, Abs. 1 litera a des Bundesgesetzes über die Förderung der Hochschulen und die Koordination im schweizerischen Hochschulbereich angemessene Mitwirkungsmöglichkeiten.

Zu diesem Zweck wurde Anfang 2015 die Arbeitsgruppe Mitwirkungsrecht (MWR) gegründet. Sie besteht aus den Mitgliedern der Hochschulangehörigen gemäss Art. 15 des Gesetzes für Hochschulen und Forschung des Kantons Graubünden. Es sind dies je ein Vertreter/eine Vertreterin der Hochschulleitung, der Dozierenden, der Assistierenden/Wissenschaftlichen Mitarbeitenden/Doktorierenden, der Studierenden/Hörenden sowie der administrativen/technischen Mitarbeitenden gewählt. Die Arbeitsgruppe MWR hat den Auftrag ein Konzept für die angemessenen Mitwirkungsmöglichkeiten der Hochschulangehörigen der PHGR zu erarbeiten. Das Konzept wird der Hochschulleitung und dem Hochschulrat vorgelegt und in einer späteren Phase in ein Reglement überführt. Die Mitwirkungskommission wird nach Genehmigung des Konzepts gewählt.

 

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe MWR sind:

Kozousek Margret  (Leitung)  

Vertreterin der wissenschaftl. MitarbeiterInnen

Bardill Lukas

Vertreter der Dozierenden

Mayer Susanne

Vertreterin der Verwaltung

Chiara Donno

Vertreter der Studierenden

Ladner Lilian

Vertreterin der Ressortleitungen bzw. der EHSL