Logo PHGR

Portrait der PHGR

Seit 2003 bildert die PHGR Lehrer und Lehrerinnen für die Vorschul- und Primarstufe aus. Zudem bietet die PHGR in Kooperationen unter anderem Masterstudiengänge in Schulischer Heilpädagogik sowie Sekundarstufe I an.

Mit rund 500 Studierenden zählt die PHGR zu den mittelgrossen PHs in der Schweiz. Diese ideale Grösse ermöglicht es der PHGR rasch auf Veränderung in der Schweizerischen Bildungslandschaft reagieren zu können und liefert Handlungsspielraum für innovative Lösungen. Die PHGR ist eine flexible und agile Hochschule.

Die Mehrsprachigkeit erhält an der PHGR eine besondere und einzigartige Bedeutung: Den Studierenden bietet sich die Möglichkeit ihre Studiengänge und Kurse in der Regel in allen drei Kantonssprachen (Deutsch, Romanisch, Italienisch) zu absolvieren. 

Die Studierenden der Studiengänge Kindergarten und Primarschule erwerben ihre praktischen Kompetenzen in insgesamt 26 Wochen Berufspraxis während des dreijährigen Bachelorstudiums. Durch die Einbettung der berufspraktischen Ausbildung können Theorie und Praxis optimal miteinander verbunden werden.

Mit rund 4'500 durchgeführten Weiterbildungstagen bietet die PHGR Lehrpersonen die Möglichkeit, sich fortlaufend beruflich weiterzuentwickeln und unterstützt sie damit bei der kompetenten Ausübung ihres anspruchsvollen Berufes.

Die PHGR forscht zu aktuellen Themen im schulischen Umfeld. Neben den fachspezifischen Forschungsprojekten fokussiert sich die Forschung der PHGR thematisch auf drei Bereiche: Mehrsprachigkeit, Schule und Technik, Schule alpin. Die Resultate aus diesen anwendungsorientierten Forschungsprojekten fliessen kontinuierlich in die Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen.