Logo PHGR

Bewegung und Sport


Sportklettern steht für Vielfältigkeit und Vielseitigkeit
Sportklettern trainiert einerseits konditionelle Faktoren wie Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit, andererseits auch koordinative Fähigkeiten wie Gleichgewicht, Reaktion, Orientierung, Differenzierung und Rhythmisierung.
Klettern stellt aber nicht nur Anforderungen im physischen Bereich, sondern verlangt auch kognitive Präsenz und eine geschickte Taktik in Bezug auf die Routenwahl. Ebenso
wichtig sind psychische Voraussetzungen wie z.B. der Umgang mit Angst und Risiko oder das Beweisen mentaler Stärke. Auf der sozialen Ebene
sind gute Zusammenarbeit, absolutes gegenseitiges Vertrauen und Verlässlichkeit gefragt. Wer möchte sich schon auf eine Seilschaft einlassen, die diese Qualitäten nicht mitbringt?
In diesem Sinne zeichnet die Sportart "Klettern" ein treffendes Bild für die Bereichsgruppe Bewegung und Sport.
Wir verstehen uns als Vermittelnde des Sports in seiner ganzen Vielfalt und Faszination. Wir nutzen Sport als Medium, um zu einer ganzheitlichen Bildung des Menschen beizutragen.

-> Team Bewegung und Sport

 

Module im Studium KG

  • Koordinieren, leisten und spielen
  • Erleben und riskieren / Bewegen im Wasser
  • Tanz, Improvisation und traditionelle Formen
  • Bewegungsräume im Freien entdecken

Module im Studium PS

  • Fach- und Lehrverständnis
  • Lernen und Lehren in verschiedenen Bewegungsräumen
  • Spiel- und Darstellungsformen

-> Weitere Informationen finden Sie im Rahmenstudienplan.