Logo PHGR

Berufspraktische Ausbildung

Die Berufspraktische Ausbildung (BPA) bildet einen wichtigen und umfangreichen Teil der Grundausbildung und setzt sich zusammen aus berufspraktischen Studienwochen sowie den Praxiswochen an einer Primarschule oder einem Kindergarten. Den grössten Teil an Praktikumsplätzen decken Kooperationsschulen und -kindergärten ab. Die berufspraktische Ausbildung der Studierenden in den Studiengängen Kindergarten und Primarschule umfasst insgesamt 47 ECTS-Punkte. Dazu gehören

  • eintägige Ateliers während des ersten Semesters
  • je ein Praktikum am Ende des zweiten und dritten Semesters inklusive dazugehöriger berufspraktischer Studienwoche
  • im fünften Semester das Berufspraktische Semester (BPS) inklusive dazugehöriger berufspraktischer Studienwochen
  • das Diplompraktikum mit vorbereitender berufspraktischer Studienwoche

Die Zusammenarbeit von Dozierenden in der Funktion von Mentoren und Mentorinnen, von Praxislehrpersonen und den Studierenden sowie die Verwendung spezifischer Instrumente (vgl. Manuale, Bausteinheft, Kompetenzenpass) ermöglicht den Studierenden, im gesamten Berufsfeld situationsadäquat zu handeln sowie zunehmend den Bezug zwischen wissenschaftlichen Grundlagen und der Praxis herzustellen.